Logo Diversity Leben

“Misch Dich ein!” – Internationale Wochen gegen Rassismus mit vielfältigem Programm in Schleswig-Holstein

In der Eröffnungsveranstaltung mit Dr. Emilia Roig zum Thema "Auf dem Weg zu einer Welt frei von systemischer Unterdrückung" legt sie einen besonderen Fokus auf die UN-Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft....

In diesem Jahr beteiligen sich wieder viele Organisationen an einem Programm mit Veranstaltungen gegen den Rassismus.

Auch die Diakonie SH ist mit mehreren Aktionen dabei:

In der Dialogveranstaltung  „FRAU – SCHWARZ – STARK?! THE BURDEN OF ALWAYS BEING A STRONG (BLACK) WOMAN – LET´S TALK“ am 25.03. in Kiel sind Frauen eingeladen, um von Herz zu Herz über die verschiedenen Bilder von Selbst- und Fremdbeschreibung zu sprechen. Delphine Takwi und Sista Oloruntoyin – Afrodeutsche Aktivistinnen gegen Rassismus und Gewalt gegen Frauen –  leiten das Gespräch. Die Veranstaltung findet im Rahmen des neuen AMIF-Projekts „Netzwerk IntegrationEmpowerment#WIRKLICHMACHEN“ im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein statt und kooperiert mit den Sisters Frauen für Afrika, dem Kieler Verein, der sich für starke Partnerschaften zwischen Frauen mit afrikanischen und europäischen Wurzeln einsetzt.

“Rolle vorwärts — Unser kunterbuntes Schleswig-Holstein” – so lautet der Titel eines neuen Erzählwegs, der dazu beitragen soll, Diversität als Normalfall anzusehen.  Mit Wimmelbildern zum Entdecken und kurzen Impulstexten werden Station für Station verschiedene Orte Schleswig-Holsteins vorgestellt, die von den unterschiedlichsten Menschen besucht werden. Den Erzählweg könnt ihr vom 20.03.-02.04. in der Bücherei in Flensburg anschauen. Verwirklicht werden konnte das Material auf der Basis des gleichnamigen Bilderbuches, das im Rahmen des AMIF-Projekt “Rolle vorwärts — Geschlechterbilder im interkulturellen Kontext” im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein entstanden ist.

Im Martinshaus in Rendsburg, dem Sitz der Diakonie SH, wird das Thema “Rassismus” auf vielfältige Weise während der Internationalen Wochen gegen Rassismus präsentiert:

Es werden wieder die Flaggen gehisst: “Rassismus schadet der Seele”. In der wöchentlichen Andacht für Mitarbeitende wird das Team der Freiwilligendienste zusammen mit Freiwilligen aus verschiedenen Ländern das Thema aufgreifen. Es werden Materialien ausgelegt, die auch die Besucher*innen im Haus mitnehmen können und für Kolleg*innen wird eine Auswahl von Büchern zum Thema Rassismus zur Ausleihe bereitgehalten.

 

Das Landesdemokratiezentrum bietet zusammen mit dem Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen Schleswig-Holstein Eröffnungsveranstaltung mit Dr. Emilia Roig zum Thema “Auf dem Weg zu einer Welt frei von systemischer Unterdrückung” an, in der sie einen besonderen Fokus auf die UN-Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft legt.

 

 

Hier finden Sie das Anschreiben des Landesdemokratiezentrums, das die Internationalen Wochen zusammen mit allen Akteur:innen geplant hat:

Liebe Beteiligte und Mitorganisator:innen, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder zahlreiche Akteur:innen aus der Zivilgesellschaft, den Kommunen sowie vielen weiteren Bereichen unseres Landes an dem gemeinsamen Programm zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus (IWgR) in Schleswig-Holstein. Im Anhang finden Sie dazu das diesjährige Programmheft. Vielen Dank an alle, die sich in diesem Jahr beteiligen und damit ein wichtiges und kraftvolles Zeichen gegen Rassismus setzen!

LDZ_IWgR23_Programm_web

Die IWgR finden dieses Jahr in der Zeit vom 20. März bis zum 02. April 2023 statt. Nach Jahren der Corona-Pandemie ist es dieses Jahr das erste Mal wieder möglich, den Großteil der Veranstaltungen in Präsenz anzubieten.

Unter dem Motto „Misch dich ein“ ist es gelungen, gemeinsam ein vielfältiges Programm aufzustellen, das sich an alle Einwohnerinnen und Einwohner Schleswig-Holsteins richtet und Rassismus in unterschiedlichen Kontexten sichtbar macht, aufklärt und sensibilisiert. Ein Fokus der diesjährigen Wochen liegt u. a. auf der weiteren Bekanntmachung der UN-Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft. Das Programm enthält Vorträge und Dialogveranstaltungen, Workshops, Angebote aus Kultur und Sport sowie für Kinder und Jugendliche und verschiedene Aktionen der Kommunen vor Ort.

Im Anhang finden Sie darüber hinaus das diesjährige Motiv zur Bewerbung der IWgR als Share Picture und Plakat. Wir freuen uns, wenn Sie dieses nutzen und damit auf das Programm in Schleswig-Holstein aufmerksam machen!

LDZ_IWgR23_Plakat-A2

Leiten Sie das Programm gerne in Ihrem Umfeld/Netzwerk weiter. Die Angebote sind größtenteils öffentlich und richten sich an Interessierte. Ergänzend dazu werden pädagogische Fachkräfte, junge Menschen und vor allem Betroffene und Multiplikator:innen durch weitere spezifische Veranstaltungen angesprochen. Fast alle Angebote sind kostenfrei und können im digitalen Veranstaltungsprogramm abgerufen werden. Dieses finden Sie zeitnah auch auf unserer Homepage www.ldz-sh.de.

Für Rückfragen steht Ihnen das Landesdemokratiezentrum gemeinsam mit den weiteren Veranstaltenden gern zur Verfügung.

Lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus setzen und für die Rechte und die Würde aller Menschen eintreten, insbesondere für jene, die Zielscheibe von rassistischer Diskriminierung und Gewalt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Maria Pape

Ministerium für Inneres, Kommunales,
Wohnen und Sport

des Landes Schleswig-Holstein

Referat IV 43

Landesdemokratiezentrum beim Landespräventionsrat

IV 4310 – Landeskoordinierungsstelle Antirassismus

stv. Leitung Landesdemokratiezentrum

Postanschrift: Düsternbrooker Weg 92, 24105 Kiel

Besucheradresse: Muhliusstraße 38, 24103 Kiel

Tel.: 0431 / 988-3367

Fax: 0431 / 988-6143367

E-Mail: Maria.Pape@im.landsh.de

> www.ldz-s

h.de

>> schleswig-holstein.de – landespraeventionsrat


Internationale Wochen gegen Rassismus: Programm 2024 für Schleswig-Holstein

Infos vom Landesdemokratiezentrum SH zum diesjährigen Programm mit vielfältigen Veranstaltungen in Schleswig-Holstein unter dem Motto: Menschenrechte für alle!...

Internationale Wochen gegen Rassismus: Programm 2024 für Schleswig-Holstein

Infos vom Landesdemokratiezentrum SH zum diesjährigen Programm mit vielfältigen Veranstaltungen in Schleswig-Holstein unter dem Motto: Menschenrechte für alle!...

Rassismus in Kinderbüchern und Spielzeug

Ein Thema, das nicht nur zur Weihnachtszeit wichtig ist ......

Rassismus in Kinderbüchern und Spielzeug

Ein Thema, das nicht nur zur Weihnachtszeit wichtig ist ......

Teilhabe 4.0 – Qualifizierungsangebote für Arbeitsmarktakteur*innen im Bereich Antirassismus und Antidiskriminierung

Sie möchten sich den Themen Vielfalt, Antirassismus und Antidiskriminierung in ihrer Organisation oder ihrem Unternehmen annehmen? Dann sind Sie bei uns richtig! ...

Teilhabe 4.0 – Qualifizierungsangebote für Arbeitsmarktakteur*innen im Bereich Antirassismus und Antidiskriminierung

Sie möchten sich den Themen Vielfalt, Antirassismus und Antidiskriminierung in ihrer Organisation oder ihrem Unternehmen annehmen? Dann sind Sie bei uns richtig! ...

Interkulturelle Öffnung in der Nordkirche mit neuem Referenten: Nicolas Moumouni

Eine offene Kirche für alle Menschen, unabhängig von ihrer Sprache, Kultur, ihrer Herkunft oder religiösen Tradition!...

Interkulturelle Öffnung in der Nordkirche mit neuem Referenten: Nicolas Moumouni

Eine offene Kirche für alle Menschen, unabhängig von ihrer Sprache, Kultur, ihrer Herkunft oder religiösen Tradition!...

Kategorien

Events

// 25. April 2024

Die Folgen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems an den Rändern Europas – Geflüchtete auf der Balkanroute und ihre Zukunft unter dem neuen Europäischen Asylsystem

Das Bündnis Stopp GEAS Schleswig-Holstein hat sich in einer gemeinsamen Stellungnahme entschieden gegen diese Reform ausgesprochen und lädt ein zu einer Online- Veranstaltungsreihe, die sich mit den Konsequenzen des GEAS für Schutzsuchende auf den Fluchtwegen an den Rändern Europas beschäftigt.
// 26. April 2024

Aufenthaltsrecht in Deutschland -8) Verschiedene Möglichkeiten der Einwanderung – Ein Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene 2024

Eine Fortbildungsreihe mit Reinhard Pohl
// 3. Mai 2024

Aufenthaltsrecht in Deutschland -9) Familienzusammenführung – Ein Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene 2024

Eine Fortbildungsreihe mit Reinhard Pohl
Skip to content