Landgespräche im Kreis Schleswig-Flensburg

Die Landgespräche sind eine Veranstaltungsreihe im Kreis Schleswig-Flensburg, die zu mehr Dialog in der Gesellschaft anregen möchte. Die Veranstaltungen zum Thema "Heimat", sowie zu anderen Themen, werden in Zusammenarbeit mit dem Projekt Dialog(t)räume der Diakonie Schleswig-Holstein durchgeführt. ...

Mit dem Thema „Heimat“ startet eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen im Kreis Schleswig-Flensburg, in Kooperation mit dem europäisch geförderten Projekt „Dialog(t)räume“ der Diakonie Schleswig-Holstein.

Am 7. Dezember (18:30 – 20:00 Uhr) wird mit einer Online-Auftaktveranstaltung begonnen. Moderieren wird Hatice Akyün aus Berlin, die eine wichtige Impulsgeberin in der deutschen Integrationsdebatte ist. Gerade das Thema „Heimat“ ruft unterschiedlichste Gefühle und Assoziationen hervor. Was bedeutet Heimat? Gibt es mehrere Heimaten? Wie geht es den Menschen, die aus der alten Heimat in eine neue Heimat wandern? Was brauchen sie, um sich heimisch zu fühlen?

Die Veranstalter*innen hoffen auf eine rege Teilnahme aus dem Kreis Schleswig-Flensburg an der digitalen Veranstaltung. Der Landrat des Kreises, Wolfgang Buschmann, sowie Doris Kratz-Hinrichsen von der Diakonie Schleswig-Holstein werden mit Grußworten eröffnen. Zwei Autoren und Poetry Slammer, Massoud Doktoran und Babak Ghassim von der Kulturplattform „Keschmesch“ werden die Veranstaltung mit Kurzlesungen und Poetry Slams zum Thema Heimat würzen. Mit Personen aus dem Kreis Schleswig-Flensburg wird in einer Podiumsdiskussion das Thema bewegt. Und in Kleingruppen können sich dann auch die Gäste dazu austauschen.

Im ersten Halbjahr des Jahres 2021 wird das Thema in die Dörfer transportiert und in 5 Regionen des Kreises weiterdiskutiert und dann im Juni auf einer größeren Veranstaltung wieder zusammengeführt. Im zweiten Jahr wird ein weiteres brennendes Thema wieder denselben Weg in die Dörfer gehen und soll zu Gesprächen anregen.

Der dritte Schritt ist die Schaffung von „Klönschnackbänken“. Diese sollen in möglichst vielen Orten aufgestellt werden und als Anlaufpunkt für Gespräche dienen. Wer sich darauf setzt, signalisiert damit, dass er*sie angesprochen werden möchte und zu einem Gespräch bereit ist.

 

Anmeldungen zur Auftaktveranstaltung am 07. Dezember sind möglich unter: https://lamapoll.de/TerminAnmeldung/

Weitere Infos gibt es auf dem Flyer der Veranstaltung.

oder bei: Andrea Bastian, bastian@diakonie-sh.de oder Sylke Willig vom Kreis Schleswig-Flensburg sylke.willig@schleswig-flensburg.de.


Welcome-Event in Kiel

Sonyashny Kiel und kulturgrenzenlos heißen neue Menschen in Kiel Willkommen!...

Klönschnackbank — Zusammenleben in Vielfalt in ländlichen Räumen

Eine Handreichung über die Landgespräche informiert über das Konzept und regt zur Nachahmung an....

Buen vivir — Das gute Leben

Was gehört eigentlich zu einem guten Leben? Iván Murillo-Conde stellt uns das Konzept des "Buen vivir" vor....

„Frauenleben“ : Begegnungen für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund im Schloss Gottorf in Schleswig

Freitags von 10 bis 12 Uhr im Schloss Gottorf in Schleswig und jeden ersten Freitag im Monat digital...

Kategorien

Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content