Landgespräche im Kreis Schleswig-Flensburg

Die Landgespräche sind eine Veranstaltungsreihe im Kreis Schleswig-Flensburg, die zu mehr Dialog in der Gesellschaft anregen möchte. Die Veranstaltungen zum Thema "Heimat", sowie zu anderen Themen, werden in Zusammenarbeit mit dem Projekt Dialog(t)räume der Diakonie Schleswig-Holstein durchgeführt. ...

Mit dem Thema „Heimat“ startet eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen im Kreis Schleswig-Flensburg, in Kooperation mit dem europäisch geförderten Projekt „Dialog(t)räume“ der Diakonie Schleswig-Holstein.

Am 7. Dezember (18:30 – 20:00 Uhr) wird mit einer Online-Auftaktveranstaltung begonnen. Moderieren wird Hatice Akyün aus Berlin, die eine wichtige Impulsgeberin in der deutschen Integrationsdebatte ist. Gerade das Thema „Heimat“ ruft unterschiedlichste Gefühle und Assoziationen hervor. Was bedeutet Heimat? Gibt es mehrere Heimaten? Wie geht es den Menschen, die aus der alten Heimat in eine neue Heimat wandern? Was brauchen sie, um sich heimisch zu fühlen?

Die Veranstalter*innen hoffen auf eine rege Teilnahme aus dem Kreis Schleswig-Flensburg an der digitalen Veranstaltung. Der Landrat des Kreises, Wolfgang Buschmann, sowie Doris Kratz-Hinrichsen von der Diakonie Schleswig-Holstein werden mit Grußworten eröffnen. Zwei Autoren und Poetry Slammer, Massoud Doktoran und Babak Ghassim von der Kulturplattform „Keschmesch“ werden die Veranstaltung mit Kurzlesungen und Poetry Slams zum Thema Heimat würzen. Mit Personen aus dem Kreis Schleswig-Flensburg wird in einer Podiumsdiskussion das Thema bewegt. Und in Kleingruppen können sich dann auch die Gäste dazu austauschen.

Im ersten Halbjahr des Jahres 2021 wird das Thema in die Dörfer transportiert und in 5 Regionen des Kreises weiterdiskutiert und dann im Juni auf einer größeren Veranstaltung wieder zusammengeführt. Im zweiten Jahr wird ein weiteres brennendes Thema wieder denselben Weg in die Dörfer gehen und soll zu Gesprächen anregen.

Der dritte Schritt ist die Schaffung von „Klönschnackbänken“. Diese sollen in möglichst vielen Orten aufgestellt werden und als Anlaufpunkt für Gespräche dienen. Wer sich darauf setzt, signalisiert damit, dass er*sie angesprochen werden möchte und zu einem Gespräch bereit ist.

 

Anmeldungen zur Auftaktveranstaltung am 07. Dezember sind möglich unter: https://lamapoll.de/TerminAnmeldung/

Weitere Infos gibt es auf dem Flyer der Veranstaltung.

oder bei: Andrea Bastian, bastian@diakonie-sh.de oder Sylke Willig vom Kreis Schleswig-Flensburg sylke.willig@schleswig-flensburg.de.


Mexikanisches Fest zum “Día de Muertos”

Ein fröhlicher Tag für die ganze Familie in der Kulturschlachterei in Rendsburg...

KITCHEN ON THE RUN in Rendsburg

Gemeinsam kochen, neue Menschen kennenlernen und Begegnungen schaffen....

Dialog, Augenhöhe, Powersharing und Antirassismus — Empfehlungen aus der Evaluation des AMIF-Projekts “Dialog(t)räume”

Erkenntnisse aus einem spannenden Projekt...

Welcome-Event in Kiel

Sonyashny Kiel und kulturgrenzenlos heißen neue Menschen in Kiel Willkommen!...

Kategorien

Events

// 30. November 2022

Dialogveranstaltungen „Wir sprechen über antimuslimischen Rassismus“

Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V. und die AWO Interkulturell laden an verschiedenen Orten bis zum 8. Dezember ein - in Itzehoe, Kiel, Husum, Lübeck und online
// 5. Dezember 2022

Einladung: Und wie läuft’s bei dir so? — 3. Austauschtreffen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe

3. Austausch- und Netzwerktreffen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe
// 8. Dezember 2022

Recht, Mensch zu sein – Grundrechte und Menschenrechtsverletzungen im Leben queerer geflüchteter Menschen

Das Referat für Migration der Landeshauptstadt Kiel, der Verein Haki e.V. und die Türkische Gemeinde Schleswig-Holstein laden zum Internationalen Tag der Menschenrechte in das Kieler Rathaus ein.
Skip to content