Klönschnackbank — Zusammenleben in Vielfalt in ländlichen Räumen

Eine Handreichung über die Landgespräche informiert über das Konzept und regt zur Nachahmung an....

Das AMIF-Projekt Dialog(t)räume in der Diakonie SH wird im Juni nach 3 Jahren abgeschlossen. Good-Practice-Beispiele für kultursensible Dialog- und Begegnungsformate sollten identifiziert, entwickelt und erprobt werden. Teilhabemöglichkeiten für Zugewanderte aus nichteuropäischen Ländern sollten geschaffen werden.

Mit der Klönschnackbank an mehreren Orten finden auch die Landgespräche im Kreis Schleswig-Flensburg, ein Teil des Projekts “Dialog(t)räume”, ihren Abschluss.

Das Projekt der Landgespräche wurde in Kooperation der “Dialog(t)räume” mit dem Kreis Schleswig-Flensburg und vielen anderen regionalen Akteur*innen durchgeführt.

In einem Zeitungsartikel vom 20.06.22  der Schleswiger Nachrichten wird berichtet: “Vor dem Gemeindehaus Friedenskirche im Schleswiger Stadtteil Friedrichsberg sind die Klönschnack-Bänke aus dem Projekt „Landgespräch“ eingeweiht worden. „Sie sollen stellvertretend für menschliche Vielfalt, Toleranz sowie Teilhabe stehen und Begegnungs­stätten darstellen, die dazu einladen, ins Gespräch zu kommen. Mit­einander zu reden und sich auszutauschen, ist in diesen Zeiten wichti­ger denn je“, heißt es in einer Mitteilung des Kreises Schleswig-Flensburg. „Es gibt insgesamt fünf Bänke, die sich in Schleswig, Kropp und Steinbergkirche befinden und auf viele spannende Begegnungen und Austausche warten.“

Die Landgespräche nahmen die Vielfalt in ländlichen Räumen in den Blick und führten über 2 Jahre Veranstaltungen in verschiedenen Regionen des Kreises zu den Themen “Heimat” und “Freiheit” durch. Mit zum Teil prominenten Gästen wie der Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack, die den Kreis Schleswig-Flensburg als Heimat ansieht, den Journalisten Mark Terkessidis, Salman Tyyab, dem Buchautor Amed Sherwan, den Poetry Slammern KeschMesch führte die Moderatorin Hatice Akyün aus Berlin  gekonnt durch die Veranstaltungen im Bürgersaal des Kreises.

Immer dabei waren Menschen aus dem Kreis, zugewandert und alteingesessen, die zu den jeweiligen Themen mit ihren Erzählungen beitrugen.  Das Besondere an den Landgesprächen war, dass die Jahresthemen in die dörflichen Regionen wanderten und dort in jeweils eigener Form mit den Bürger*innen diskutiert worden. So gab es beispielsweise in Steinbergkirche ein großes Dorffest, an dem Kinder und Erwachsene sich mit dem Thema “Freiheit” auseinandersetzten und gleichzeitig das Zusammensein an einem sonnigen Tag genossen, mit musikalischer Begleitung und Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr und einem Stand des DRK.

 

 

 

 

 

 

Auch in Steinbergkirche wurde die Klönschnackbank feierlich in kleinem Kreis eingeweiht und wird in Zukunft in der Nähe des “Gartens der Kulturen” und dem Amt Geltinger Bucht einladen, sich zu einem “Klönschnack” zu treffen und dabei nicht auszugrenzen. Ganz bewusst wird die Einladung in mehreren Sprachen ausgesprochen, um auch die Menschen zum Gespräch einzuladen, die aus anderen Ländern in die Region gezogen sind.

Eine Handreichung über das Konzept der Landgespräche zum Zusammenleben in Vielfalt im ländlichen Raum und einer Chronik wurde publiziert und gedruckt. Sie ist auch als PDF verfügbar.

 

Und noch einmal einen ganz herzlichen Dank an das Künstlerehepaar Hala Ismaeil und Ziead Zankello aus Syrien, die das schöne Bild für die Landgespräche geschaffen haben, das uns bei allen Veranstaltungen begleitet hat!

P45015_Dokumentation_Landgespräche_compressed


Welcome-Event in Kiel

Sonyashny Kiel und kulturgrenzenlos heißen neue Menschen in Kiel Willkommen!...

Buen vivir — Das gute Leben

Was gehört eigentlich zu einem guten Leben? Iván Murillo-Conde stellt uns das Konzept des "Buen vivir" vor....

„Frauenleben“ : Begegnungen für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund im Schloss Gottorf in Schleswig

Freitags von 10 bis 12 Uhr im Schloss Gottorf in Schleswig und jeden ersten Freitag im Monat digital...

Blickwinkel-Podcast von kulturgrenzenlos

Dieses Mal: Frauenrechtsaktivismus mit Shamsia Azarmehr...

Kategorien

Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content