HEROES. Gegen Unterdrückung der Ehre. Für Gleichberechtigung

Das Projekt aus dem Kreis Schleswig-Flensburg stellt sich vor....

Das Projekt HEROES richtet sich an junge Männer mit familiärer Migrationsgeschichte, die sich für ein gleichberechtigtes Miteinander in der Gesellschaft einsetzen — unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung oder kulturellem Hintergrund. HEROES setzt sich für ein selbstbestimmtes Leben ein und arbeitet gegen Unterdrückungsmechanismen und Ungleichheit aufgrund patriarchaler Strukturen.

 

Die Arbeit von HEROES basiert auf zwei Säulen:

  1. In regelmäßigen Gruppentreffen setzen wir uns mit Themen wie Gleichberechtigung, Ehre, Identität und Rollenbildern auseinander. Denkweisen, Normen und Haltungen hinterfragen wir kritisch. Durch den intensiven Austausch begleiten wir die jungen Männer in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und unterstützen sie dabei, eigene Werte zu entwickeln und Stellung zu beziehen. Die Gruppenleitungen fördern einen gleichberechtigten Umgang, geben Denkanstöße und dienen den jungen Männern als Vorbild.
    Am Ende des etwa einjährigen Gruppentrainings erhalten die jungen Männer ein Zertifikat und sind ausgebildete HEROES.
  2. Als HEROES können sie nun nach dem Peer-to-peer-Ansatz Workshops in Schulen, Jugendzentren oder anderen Institutionen durchführen, in denen sie mit den Teilnehmenden Themen aus den Trainings auf Augenhöhe besprechen. Sie reflektieren in den Workshops gemeinsam tradierte Werte und Denkmuster.

 

HEROES bietet keine gefestigte Meinung an, sondern eröffnet einen Raum für Auseinandersetzung und Diskussion. Das Projekt möchte Denkanstöße geben und dazu anregen, Fragen zu stellen, Meinungen auszutauschen und gesellschaftliche Strukturen zu hinterfragen.

Hier ist der aktuelle Projektflyer des Projekts und hier kommen Sie zur Internetseite. Am 7. Juni findet außerdem eine Veranstaltung statt, bei der sich das Team von Heroes für Interessierte vorstellen wird.

Mitmachen?

Dann gerne melden bei:

Turgay Yildirim
yildirim@scheersberg.de
04632–848028

oder

Rebecca Arnold
arnold@scheersberg.de
04632–848026

 

 

Das Projekt HEROES wird gefördert vom Kreis Schleswig-Flensburg sowie von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung. Es besteht eine Kooperation mit dem Landesbeauftragten für politische Bildung Schleswig-Holstein.


Rückblick: Diversity-Fachtag in Rendsburg

"Wie gelingt eine vielfältige Gesellschaft?" - Dieser Frage sind die Teilnehmenden des Fachtags Diversität am 25.08. im Hohen Arsenal in Rendsburg nachgegangen....

„Das LANDgespräch“ vom 24. August 2021 startet erfolgreich in die zweite Runde

Mit der Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack. "Freiheit" ist der neue Begriff für die Dorfgespräche.... Das Bild der Künstlerin Malina Suliman "Streetart Afghanistan" ganz aktuell und bewegend in der Diskussion......

HAART CAFE ON AIR — Integrative Radiosendung aus Neumünster

Einmal im Monat empfängt die Migrationsberaterin Rike Müller in Neumünster ganz unterschiedliche Menschen, von denen manche selbst geflüchtet sind oder berichtet zu verschiedenen Themen, die nicht nur für geflüchtete Menschen interessant sind....

Das Projekt “Seht mal!” stellt sich vor

Jüdisches Leben in Deutschland auf dem Weg zur Normalität....

Kategorien

Events

// 14. September 2021

Interkulturelle Wochen Ratzeburg und Mölln

Einen ganzen Monat lang vielfältige Angebote im Kreis Herzgtum-Lauenburg
// 16. September 2021

Afghanistan unter Taliban, Evakuierung, Flucht und Aufnahme

Informationen für Ehrenamtliche und Interessierte im Bereich Flucht, Migration und Integration
// 19. September 2021

Interkulturelle Woche 2021 in Husum und Umland

Ein vielfältiges Angebot von Workshops, Ausstellungen, Filmen, Lesungen zu Flucht, Migration und Diversität in Husum
Skip to content