Logo Diversity Leben

Frohe Feiertage!

Von Weihnachten, Yalda und Kwanzaa...

Am 24.12. und den zwei darauffolgenden Tagen feiern viele Menschen in Deutschland alljährlich Weihnachten. Für viele ist das Fest mit christlichem Ursprung das schönste des Jahres – mit einigen religiösen und säkularen Traditionen.

Es gibt aber auch Menschen in Deutschland, die Weihnachten nicht feiern. Sie haben z.B. eine andere religiöse Anschauung der Welt, lehnen die Erwartungen an Weihnachten und den vorweihnachtlichen Stress ab oder können sich ein ausgiebiges Fest aufgrund von Armut nicht leisten.

Letztes Jahr haben wir Ihnen einige interkulturelle Festtage vorgestellt, die in dem Jahr auf den Dezember gefallen sind: https://diversity-leben.de/frohes-fest/.

Dieses Jahr möchten wir auf die Yalda-Nacht aufmerksam machen, die jedes Jahr zur Wintersonnenwende gefeiert wird. Im Mittelpunkt stehen die Feier mit Familie und Freund*innen und ein Feuer, das Licht und Hoffnung gibt. Das Fest mit zoroastrischen Wurzeln findet vor allem im Iran, Afghanistan und Tadschikistan statt. Das Medienteam vom Verein kulturgrenzenlos e.V. hat hierzu ein kurzes Video veröffentlicht: https://media.kulturgrenzenlos.de/feiertage/

Oder haben Sie schonmal von Kwanzaa gehört?
Kwanzaa ist kein religiöses Fest, sondern ein kulturelles. Es enthält praktische und weltanschauliche Elemente aus unterschiedlichen afrikanischen Erntezeremonien. Das Fest wurde 1966 vom amerikanischen Autor und Aktivisten der Black-Power-Bürgerrechtsbewegung Maulana Karenga entwickelt. Kwanzaa wurde bewusst in die Zeit des christlichen Weihnachtsfestes gelegt, um die panafrikanische Idee dem Christentum entgegenzustellen, das für Kolonisation und Sklaverei mitverantwortlich gemacht wird.

Wir beschäftigen uns in unseren Projekten der “Interkulturelle Öffnung” immer wieder damit, wie eine möglichst Diskriminierungs-arme Sprache und Kommunikation gelingen kann.
Wie wäre es, wenn wir uns in diesen Tagen statt “Frohe Weihnachten” einfach “Frohe Feiertage” wünschen? 🙂

In diesem Sinne: Ihnen allen ein paar erholsame Tage und einen guten Jahreswechsel – Frohe Feiertage!

Ihr Team von diversity-leben


Mai ist der “Europäische Monat der Vielfalt”!

Wir beteiligen uns in Schleswig-Holstein mit "Festen der Vielfalt" und Veranstaltungen, die Integration und Vielfalt thematisieren....

Mai ist der “Europäische Monat der Vielfalt”!

Wir beteiligen uns in Schleswig-Holstein mit "Festen der Vielfalt" und Veranstaltungen, die Integration und Vielfalt thematisieren....

Für eine offene Gesellschaft – 8000 Menschen demonstrierten in Kiel für Vielfalt und Demokratie

"Demo gegen Rechts - Solidarität mit migrantisierten und rassifizierten Menschen, Jüdinnen*Juden, Menschen mit Behinderung und allen, die aus der Sicht Rechter keinen Platz in Deutschland haben" und ein Aufruf vom 18.01.24 der Diakonie Deutschland gegen rechten Hass aufzustehen....

Für eine offene Gesellschaft – 8000 Menschen demonstrierten in Kiel für Vielfalt und Demokratie

"Demo gegen Rechts - Solidarität mit migrantisierten und rassifizierten Menschen, Jüdinnen*Juden, Menschen mit Behinderung und allen, die aus der Sicht Rechter keinen Platz in Deutschland haben" und ein Aufruf vom 18.01.24 der Diakonie Deutschland gegen rechten Hass aufzustehen....

Alles Gute zum Jahreswechsel

Grüße vom Vielfaltsteam Diversity leben...

Alles Gute zum Jahreswechsel

Grüße vom Vielfaltsteam Diversity leben...

Teilhabe 4.0 – Qualifizierungsangebote für Arbeitsmarktakteur*innen im Bereich Antirassismus und Antidiskriminierung

Sie möchten sich den Themen Vielfalt, Antirassismus und Antidiskriminierung in ihrer Organisation oder ihrem Unternehmen annehmen? Dann sind Sie bei uns richtig! ...

Teilhabe 4.0 – Qualifizierungsangebote für Arbeitsmarktakteur*innen im Bereich Antirassismus und Antidiskriminierung

Sie möchten sich den Themen Vielfalt, Antirassismus und Antidiskriminierung in ihrer Organisation oder ihrem Unternehmen annehmen? Dann sind Sie bei uns richtig! ...

Kategorien

Events

// 20. Juni 2024

Die Folgen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems an den Rändern Europas – Watch the Med – Alarm Phone auf der Fluchtroute Zentrales Mittelmeer

Das Bündnis Stopp GEAS Schleswig-Holstein hat sich in einer gemeinsamen Stellungnahme entschieden gegen diese Reform ausgesprochen und lädt ein zu einer Online- Veranstaltungsreihe, die sich mit den Konsequenzen des GEAS für Schutzsuchende auf den Fluchtwegen an den Rändern Europas beschäftigt.
// 24. Juni 2024

Interkulturelle Öffnung: Rassismus im Arbeitskontext erkennen und aktiv dagegen handeln!

Eine Veranstaltung der Diakonie SH im Projekt “Zeitentausch – Interkulturelle Perspektiven auf Generationsunterschiede”
// 27. Juni 2024

Aus Armenien nach Schleswig-Holstein

Reinhard Pohl informiert über diverse Möglichkeiten der Einwanderung nach Deutschland
Skip to content