No data was found

Verschwörungserzählungen und Fake News rund um die Corona-Krise erreichen immer mehr Menschen auch in ihrem persönlichen Nahbereich – privat wie beruflich. Rassismus, Antisemitismus und Gewalt können dabei Kommunikationsmittel sein, die jedem Menschen zur Verfügung stehen, für – oder gegen – die sich jeder Mensch immer wieder neu entscheiden kann und muss.

Das Online-Seminar bietet die Möglichkeit, kritische Alltagserfahrungen mit Corona-Leugner*innen gemeinsam neu zu thematisieren. Dabei sollen — auch in Kleingruppenarbeit und Rollenspielen — individuelle Antworten gefunden und erprobt werden auf die Fragestellung: „Was kann ich tun, um mich selbst in Konflikt‑, Bedrohungs- und Gewalt-Situationen angemessen und couragiert zu verhalten?“

Erfahrungen zur Entwicklung von Zivilcourage zeigen, dass diese erlernt, erprobt, geübt und ausprobiert werden muss, damit sie, wenn sie gebraucht wird, auch funktionieren kann. Gemeinsam wollen wir also eigene und solidarisierende Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten der Zivilcourage entwickeln und erproben.

Das Online-Seminar unterstützt einen wertschätzenden Dialog, der die Teilnehmenden für Diskriminierung, Hass, Ausgrenzung, plakatives Denken und Pauschalisierungen sensibilisiert und ihnen für sie stimmige Handlungsmöglichkeiten mit auf den Weg gibt.

Fragen, denen wir während des Online-Seminars nachgehen wollen:
Welche Verschwörungserzählungen begegnen uns aktuell im Zusammenhang mit Corona?
Regeln, um überzeugend zu argumentieren.
Ärger unterdrücken oder explodieren?
Wie gehe ich mit meinen Gefühlsreaktionen um?
Wo bin ich zu stark verletzbar?
Woran erkenne ich einen unfairen Gesprächspartner?
Verhalten bei unsachlichen Einwänden
Tipps zur Abwehr von persönlichen Angriffen
Manipulationen durchschauen und abwehren
Aktives Zuhören, richtiges Interpretieren, gezieltes Reagieren

 

Referent: Wolf van Vugt (Dipl.-Pol./ Bildungsreferent/ www.BildungsBausteine.org)


Mexikanisches Fest zum “Día de Muertos”

Ein fröhlicher Tag für die ganze Familie in der Kulturschlachterei in Rendsburg...

KITCHEN ON THE RUN in Rendsburg

Gemeinsam kochen, neue Menschen kennenlernen und Begegnungen schaffen....

Dialog, Augenhöhe, Powersharing und Antirassismus — Empfehlungen aus der Evaluation des AMIF-Projekts “Dialog(t)räume”

Erkenntnisse aus einem spannenden Projekt...

Welcome-Event in Kiel

Sonyashny Kiel und kulturgrenzenlos heißen neue Menschen in Kiel Willkommen!...

Kategorien

Events

// 30. November 2022

Dialogveranstaltungen „Wir sprechen über antimuslimischen Rassismus“

Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V. und die AWO Interkulturell laden an verschiedenen Orten bis zum 8. Dezember ein - in Itzehoe, Kiel, Husum, Lübeck und online
// 5. Dezember 2022

Einladung: Und wie läuft’s bei dir so? — 3. Austauschtreffen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe

3. Austausch- und Netzwerktreffen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe
// 8. Dezember 2022

Winterfeier im Haart Café

Eine Feier für geflüchtete Familien mit ihren Kindern
Skip to content