Vielfalt auf der Überholspur!? — Wie Digitalisierung die Integration, Inklusion und Geschlechtergerechtigkeit verändert

Freitag, 1. Oktober 2021
Beginn: 19:30 Uhr

Auf dem Podium diskutieren aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft:
Birte Kruse-Gobrecht, Sprecherin des Netzwerks Hauptamtlicher (Ober-)Bürgermeisterinnen in Schleswig-Holstein
Prof. Miriam Beblo, Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht
Samiah El Samadoni, Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein

Moderiert von Hanna Völkle, EAF Berlin | Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V.

Organisiert und durchgeführt wird die Veranstaltung von den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Ahrensburg und Bargteheide, des Kreises Stormarn sowie der Koordinierungsstelle für Integration und Teilhabe des Kreises Stormarn.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung bei Frau Polmann unter: s.polmann@kreis-stormarn.de wird gebeten.

Wir freuen uns, wenn wir Sie für die Veranstaltung begeistern können. Teilen Sie die Einladung gerne auch in Ihren Netzwerken!

 

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Lea Perkovic

Kreis Stormarn

Fachdienst Sonstige Soziale Leistungen, Koordinierungsstelle für Integration und Teilhabe


Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content