Treffen mit Awet Tesfaiesus

Dienstag, 12. April 2022
Beginn: 18:00 Uhr

Foto: Grüne im Bundestag, S. Kaminsky

2022–04-12-awet-tesfaiesus-advsh

Liebe Interessierte,

Awet Tesfaiesus ist die erste Schwarze Frau im Bundestag. Sie wurde in Asmara (Eritrea) geboren. Hier in Deutschland machte sie Abitur, studierte Jura und arbeitete als Rechtsanwältin.

Wir wollen mit ihr über Rassismus und Diskriminierung sprechen. Sie kennt Diskriminierung nicht nur aus ihrer Arbeit als Rechtsanwältin, sondern auch aus persönlicher Erfahrung. Deshalb kann sie sicherlich mögliche Aktionspläne oder Gesetzesänderungen praxisbezogener diskutieren.

Aber kann man im Bundestag überhaupt Rassismus oder Diskriminierung bekämpfen? Welche Aufgaben hat das Parlament als Gesetzgeber, was muss eher in der Gesellschaft, in den Schulen, in den Vereinen geschehen?

Die Veranstaltung findet am Dienstag (12. April) um 18.00 Uhr online (Zoom) statt. Bitte melden Sie sich an, sie bekommen einen Tag vorher den Link. Der Raum ist dann ab 17.30 Uhr offen, kommen Sie gerne früher und probieren Sie Kamera und Mikrophon aus.

Freundliche Grüße

Reinhard Pohl


Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content