Logo Diversity Leben

Fachtag “Vielfalt/Engagement/Teilhabe – Wege zum Empowerment von Migrant*innen”

Mittwoch, 27. September 2023
Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 15:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Empowerment von migrantischen Akteur*innen in Schleswig-Holstein— was braucht es dafür und was kann es bewirken?

Ehrenamtliches bzw. freiwilliges Engagement kann das Empowerment von Migrant*innen unterstützen – Ist die Vernetzung in der Zivilgesellschaft hierzulande eine neue Erfahrung oder gibt es vergleichbare Strukturen oder partizipative Möglichkeiten in den Herkunftsländern? Wie gut bekannt sind die verschiedenen Möglichkeiten, sich in Deutschland freiwillig zu engagieren?

Gibt es Beispiele für erfolgreiches Ankommen und Empowerment durch den Einsatz in ehrenamtlichen Strukturen, die als Best Practice Modell dienen können?

Auf dem Fachtag wollen wir zusammen mit Engagierten einen kritischen Blick auf unterschiedliche kulturelle Verständnisse von (ehrenamtlichem) Engagement werfen und darüber sprechen, was die Prozesse des Ankommens und des Empowerments unterstützen kann – und wo abweichende Erwartungen aufeinander abgestimmt werden müssen.

Das Projekt Netzwerk Integration Empowerment #WIRKLICHMACHEN mit seinen Kooperationspartner*innen stellt sich vor und lädt zum Mitmachen ein.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen und dem Referenten für Ehrenamt bei der Diakonie SH durchgeführt.

Programm

Die Veranstaltung wird moderiert von Alexandra Antwi-Boasiako

9:30       Ankommen bei Kaffee und Musik mit Saeed Alsayed und Hasan Azarmehr

10:00     Grußwort Doris Kratz-Hinrichsen, Diakonie SH

10:10     Grußwort Seyran Papo (CDU-Landtagsabgeordnete für Integration und Flüchtlingspolitik)

10:25     Grußwort des Vertreters des Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Torsten Döhring

10:35     Impuls: Shamsia Azarmehr, Frauenrechtlerin aus Afghanistan und seit 2016 aktiv in Deutschland
                                   “Freiwilliges Engagement weiterdenken”

11:00     kurze Pause

11:15     (Podiums-)Gespräch mit migrantischen Akteur*innen, die in verschiedenen  Bereichen ehrenamtlich aktiv sind – z. B. Vertreter*innen der Kulturvermittler*innen der VHS Rendsburg- Eckernförde, Nour Al Ali, Vorstandsmitglied Grüne Jugend Schleswig und weitere

12:45     Musikalische Einlage mit Saeed Alsayed und Hasan Azarmehr

13:00     Mittagessen

13:45     Vorstellung der Teilprojekte : Go to the corners

    • Ideencafé bei kulturgrenzenlos e.V.
    • Ankommen. Andocken im DW Husum
    • Teil haben. Teil werden. Netzwerk für zugewanderte Frauen
      beim Frauenwerk der Nordkirche
    • ALLES GUT?!“ Präventionsangebot zu Gesundheit mit dem Schwerpunkt FGM/C
      bei TABU des DW Altholstein

14:45     Interaktives Angebot zu den Themen des Tages

15:15     Zusammenfassung, Ausblick in die Projektaktivitäten – Andrea Bastian, Diakonie SH

15:25     Musik zum Abschluss mit Saeed Alsayed und Hasan Azarmehr

Anmeldung zum Fachtag bis zum 20.09.23 unter https://www.diakonie-sh.de/veranstaltungen

Die Veranstaltung findet während der Interkulturellen Wochen im Kreis Rendsburg-Eckernförde statt.

Infos bei

Andrea Bastian
Beratung Zuwanderung bürgerliches Engagement und Migration
bastian@diakonie-sh.de
Tel.: 04331 593 188 | Fax: 04331 593 35188

Diakonisches Werk Schleswig-Holstein
Landesverband der Inneren Mission e.V.
Kanalufer 48 | 24768 Rendsburg
www.diakonie-sh.de

 

Dieses Projekt wird gefördert durch:

 

Events

// 14. Juni 2024

20 Jahre lifeline – Jubiläumsfeier und Sommerfest

Der Vormundschaftsverein lifeline feiert 20 Jahre Jubiläum
// 20. Juni 2024

Die Folgen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems an den Rändern Europas – Watch the Med – Alarm Phone auf der Fluchtroute Zentrales Mittelmeer

Das Bündnis Stopp GEAS Schleswig-Holstein hat sich in einer gemeinsamen Stellungnahme entschieden gegen diese Reform ausgesprochen und lädt ein zu einer Online- Veranstaltungsreihe, die sich mit den Konsequenzen des GEAS für Schutzsuchende auf den Fluchtwegen an den Rändern Europas beschäftigt.
// 24. Juni 2024

Interkulturelle Öffnung: Rassismus im Arbeitskontext erkennen und aktiv dagegen handeln!

Eine Veranstaltung der Diakonie SH im Projekt “Zeitentausch – Interkulturelle Perspektiven auf Generationsunterschiede”
Skip to content