Logo Diversity Leben

Russlands Krieg gegen die Ukraine – Russland seit 1991

Dienstag, 23. Mai 2023
Beginn: 18:00 Uhr

Russlands Krieg gegen die Ukraine

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine verändert ganz Europa. Nach und nach haben sich mehr als 40 demokratische Staaten entschlossen, dem angegriffenen Land beizustehen. Sie liefern Ausrüstung und Waffen, liefern Informationen und nehmen Flüchtlinge auf. Doch wie ist dieser Konflikt entstanden? Und was bedeutet er für unsere Zukunft? Dazu bieten wir vier Veranstaltungen an. Sie sind als Reihe gedacht, können aber auch einzeln besucht werden.

 

1) Russland seit 1991
1991 zerfiel die Sowjetunion. Das lag an der nicht ausreichend leistungsfähigen Wirtschaft, aber auch am katastrophal verlorenen Afghanistan-Krieg. Russland schlug danach unter Präsident Jelzin einen strikt kapitalistischen Kurs ein. Vor allen die Wirtschaft wurde privatisiert und auf eine enge Zusammenarbeit und Lieferung von Hochtechnologie aus den USA, der EU und Japan ausgerichtet.

Unter Putin änderte sich das: Er strebte die Wiederauferstehung der ehemaligen Weltmacht an, ging auf Konfrontationskurs zum Westen. Er konsolidierte Russland mit dem Ziel, wieder außenpolitischen Einfluss zu bekommen, vor allem auf die Nachbarländer – aber auch im Nahen Osten und in Afrika.

Referent: Reinhard Pohl • Anmeldung: reinhard.pohl@gegenwind.info

Kosten: 10 Euro.

Anmeldung bis 16. Mai mit Namen und Adresse, Sie bekommen eine Rechnung. Die Rechnung muss vorher bezahlt werden.

Den Link zu jeder Veranstaltung bekommen Sie einen Tag vorher. Sie bekommen außerdem Material zum Thema. Alle Veranstaltungen dürfen auch einzeln besucht werden.

Magazin-Verlag, Reinhard Pohl, Schweffelstr. 6, 24118 Kiel


Events

// 24. Mai 2024

Aufenthaltsrecht in Deutschland – 11) Freizügigkeit – Ein Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene 2024

Eine Fortbildungsreihe mit Reinhard Pohl
// 26. Mai 2024

Aufruf zu Kundgebung: „Fest für Demokratie“

Demokratie erleben: Stimmen hören, Ideen teilen, Verbindung stärken – gemeinsam für ein offenes Miteinander! Ein Husumer Netzwerk organisiert
// 27. Mai 2024

Einladung Netzwerkkonferenz Landesnetzwerk Migrantenorganisationen SH

Die Türkische Gemeinde SH , der Paritätische SH und Projektpartner*innen im AMIF-Projekt LaNeMo laden ein.
Skip to content