Malente spricht über Rassismus

Dienstag, 17. August 2021
Beginn: 18:30 Uhr

Das Projekt „Schleswig-Holstein spricht…“ des AWO Landesverbands Schleswig-Holstein e.V. lädt gemeinsam mit seinen Kooperationspartner*innen, der Gemeinde Malente und dem Projekt „Alle an Bord“ (ZBBS e.V.) zu einer Dialogveranstaltung zum Thema Rassismus am 17. August, 18:30 Uhr ein.

Bei schönem Wetter diskutieren die Teilnehmenden im Kurpark Malente (Freilichtbühne) mehrere Fragen rund um das Thema Rassismus.
Inputgeberin ist die Polizeischule Eutin, die 2020 als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet wurde.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Kursaal in der Bahnhofstraße 4a statt.
Die Veranstalter*innen weisen darauf hin, dass die Corona-Regeln während der gesamten Veranstaltung selbstverständlich eingehalten werden.

Malente spricht über Rassismus — Flyer_final


Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content