Logo Diversity Leben

Informiert und überwacht – Mit dem Smartphone auf der Flucht

Dienstag, 5. September 2023
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 11:15 Uhr

Vortrag und Diskussion

Mit Dr. Andreas Grünewald, Referent für Migration bei Brot für die Welt

Was heißt es, im digitalen Zeitalter auf der Flucht zu sein? Andreas Grünewald beleuchtet die ambivalente Rolle des Smartphones: unverzichtbares Hilfsmittel für Flüchtende und Aktivist*innen und zugleich Zielscheibe von Überwachung, Verfolgung und Gewalt durch Migrations- und Sicherheitsbehörden. Im Vortrag kommt die unrechtmäßige Handyauslesung von Asylbewerbenden durch das BAMF ebenso zur Sprache wie die Rolle des Smartphones bei gewaltvollen Pushbacks. Nach dem Vortrag wird Raum für Diskussion und Austausch zur Thematik sein.

Hintergrund ist ein neu erstelltes Online-Tool von Brot für die Welt. Es zeigt ausgehend vom Smartphone verschiedener Facetten die Etablierung eines immer repressiveren, militarisierten Grenzregimes. Darunter leiden Flüchtende ebenso wie viele Partnerorganisationen von Brot für die Welt. Zugleich nutzen sie das Handy aber auch, um ihre Rechte zu verteidigen.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende in den Migrationsdiensten, Ehrenamtliche und alle Interessierten.

Anmeldung bis zum 31.8. unter:

https://www.diakonie-sh.de/veranstaltungen/detail/mit-dem-smartphone-auf-der-flucht

Weitere Infos bei Imke Frerichs, frerichs@diakonie-sh.de

Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt der Diakonischen Werke Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg mit Brot für die Welt.

Wiebke Krause
Team Beratung / Zuwanderung / bürgerliches Engagement Referentin für Migration
w.krause@diakonie-sh.de
Tel.: 04331 593 181 | Fax: 04331 593 35181

Diakonisches Werk Schleswig-Holstein
Landesverband der Inneren Mission e.V.
Kanalufer 48 | 24768 Rendsburg
www.diakonie-sh.de


Events

// 25. April 2024

Die Folgen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems an den Rändern Europas – Geflüchtete auf der Balkanroute und ihre Zukunft unter dem neuen Europäischen Asylsystem

Das Bündnis Stopp GEAS Schleswig-Holstein hat sich in einer gemeinsamen Stellungnahme entschieden gegen diese Reform ausgesprochen und lädt ein zu einer Online- Veranstaltungsreihe, die sich mit den Konsequenzen des GEAS für Schutzsuchende auf den Fluchtwegen an den Rändern Europas beschäftigt.
// 26. April 2024

Aufenthaltsrecht in Deutschland -8) Verschiedene Möglichkeiten der Einwanderung – Ein Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene 2024

Eine Fortbildungsreihe mit Reinhard Pohl
// 3. Mai 2024

Aufenthaltsrecht in Deutschland -9) Familienzusammenführung – Ein Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene 2024

Eine Fortbildungsreihe mit Reinhard Pohl
Skip to content