Flucht aus Afghanistan. Wie geht es weiter in Deutschland?

Donnerstag, 26. August 2021
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

Die Situation in Afghanistan wird neu diskutiert: Bundeswehr und US-Truppen
sind abgezogen. Kann sich die vom Westen eingesetzte Regierung halten? Oder
siegen die Islamisten, also die Taliban oder der »Islamische Staat«? Die Zahl der
Flüchtlinge nimmt wieder zu, weil die Unsicherheit über die Zukunft zunimmt.
Und was bekommen die Menschen hier? Am Anfang steht ein Asylverfahren,
das positiv oder negativ ausgeht. Viele verstehen es nur halb, machen
vermeidbare Fehler, lassen sich zu spät beraten. Rund die Hälfte bekommt eine
Aufenthaltserlaubnis, die andere Hälfte wird abgelehnt und lebt hier mit einer
Duldung. Es gibt Möglichkeiten, eine Aufenthaltserlaubnis aus humanitären
Gründen zu bekommen. Dazu muss man die Bedingungen verstehen und
erfüllen.
Und schließlich befinden wir uns im Wahlkampf um den Bundestag. Was ist von
einer neuen Bundesregierung zu erwarten? Werden sich die Bedingungen für
Flüchtlinge verbessern oder verschlechtern?

Anmeldungen an: samo.fa@tgsh.de

2021–08-26-samofa-afgh-einl


Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content