Logo Diversity Leben

Einweihungsveranstaltung Semra-Ertan-Platz in Kiel-Friedrichsort

Samstag, 8. Juli 2023
Beginn: 13:00 Uhr

Semra Ertan war 14 Jahre alt, als sie 1971 von Mersin (Türkei) zu ihren Eltern nach Kiel-Friedrichsort zog. Sie war bald politisch aktiv und dolmetschte unentgeltlich für ihre Landsleute. Mit 15 begann sie, intensiv zu schreiben. In über 350 Gedichten und Satiren schilderte sie ihr Leben und ihre Erfahrungen in Deutschland. Es geht um Leid, Wut, um Liebe, Hoffnung und Freundschaft, gesellschaftliche Gleichberechtigung, Mut zum Widerstand und ein menschliches Mit– und Füreinander.

Im Dezember 2020 wurde ein Teil ihrer Gedichte als Buch veröffentlicht. Es trägt den Titel „Mein Name ist Ausländer / Benim Adım Yabancı“ und wurde 2021 mit dem Alfred-Döblin-Preis ausgezeichnet.

Am 26. Mai 1982 verbrannte sich Semra Ertan mit 25 Jahren an der Straßenkreuzung Simon-von-Utrecht-Straße/Detlev-Bremer-Straße (St. Pauli, Hamburg) aus Protest gegen den grassierenden Rassismus, um die Öffentlichkeit aufzurütteln.

Mit der Platzbenennung in Friedrichsort haben wir für Semra Ertan einen würdigen Ort des Gedenkens geschaffen.
Das Forum für Migrant*innen der Landeshauptstadt Kiel sowie der Runde Tisch gegen rechte Ecken in Friedrichsort laden herzlich zur Einweihung des Semra-Ertan-Platzes am 08.07.2023 (Samstag) in Kiel-Friedrichsort ein. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 13 Uhr an der Ecke An der Schanze / Falckensteiner Straße, 24159 Kiel-Friedrichsort. Wir freuen uns, an diesem Tag auch Angehörige von Semra Ertan in Kiel begrüßen zu dürfen.


Events

// 14. Juni 2024

20 Jahre lifeline – Jubiläumsfeier und Sommerfest

Der Vormundschaftsverein lifeline feiert 20 Jahre Jubiläum
// 20. Juni 2024

Die Folgen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems an den Rändern Europas – Watch the Med – Alarm Phone auf der Fluchtroute Zentrales Mittelmeer

Das Bündnis Stopp GEAS Schleswig-Holstein hat sich in einer gemeinsamen Stellungnahme entschieden gegen diese Reform ausgesprochen und lädt ein zu einer Online- Veranstaltungsreihe, die sich mit den Konsequenzen des GEAS für Schutzsuchende auf den Fluchtwegen an den Rändern Europas beschäftigt.
// 24. Juni 2024

Interkulturelle Öffnung: Rassismus im Arbeitskontext erkennen und aktiv dagegen handeln!

Eine Veranstaltung der Diakonie SH im Projekt “Zeitentausch – Interkulturelle Perspektiven auf Generationsunterschiede”
Skip to content