Logo Diversity Leben

Einladung zur Dialogkonferenz “Wohnen statt Unterbringung” am Tag des Flüchtlings

Freitag, 29. September 2023
Beginn: 16:00 Uhr

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Dialogkonferenz zum Thema „Wohnen statt Unterbringung – reloaded”.

Die Situation am Lübecker Wohnungsmarkt ist katastrophal. Einem großen Teil der Lübecker Bevölkerung ist es nicht mehr möglich, sich frei auf dem Wohnungsmarkt zu bewegen. Gleichzeitig ist die Wohnungssuche für Menschen mit internationaler Familiengeschichte oft eine Herausforderung, die überfordert und strukturell ausgrenzt.
Für Lübeck möchten wir Akteur*innen einladen, sich mit uns darüber auszutauschen, wie wir bezahlbares, nachhaltiges und lebenswertes Wohnen für alle in Lübeck gestalten können. Wir glauben, dass eine gute Beratungsstruktur für alle Menschen wichtig ist und dazu beitragen kann, dass alle Menschen in Lübeck die Unterstützung erhalten, die sie brauchen.

Bei einem offenen Austausch möchten wir mit Ihnen folgende Fragestellungen in der Dialogkonferenz diskutieren:
Wie ist die aktuelle Lage auf dem Wohnungsmarkt und lassen sich Geflüchteten in diesen integrieren?
Welche Rolle spielen die verschiedenen Akteure*innen aus Politik, Verwaltung oder Unternehmen bei der Gestaltung eines fairen Wohnungsmarktes?
“Wohnens statt Unterbringung” Geflüchteter – welche Erfahrungen haben andere Kommunen?
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an der Dialogkonferenz und auf eine lebhafte Diskussion!

Anmeldung unter diesem Link: Anmeldung Dialogkonferenz oder unter der E-Mail-Adresse stein@hausderkulturen.eu.

Team – Haus der Kulturen
In Zusammenarbeit mit „Wohnen statt Unterbringung – reloaded“ und „SeS – Stärkung ehrenamtlicher Strukturen“
i.A. Marco Stein

Haus der Kulturen
Interkulturelle Begegnungsstätte e.V.
Parade 12
23552 Lübeck
Tel. (0451) 75532 – Fax (0451) 73345
E-Mail: stein@hausderkulturen.eu
Web: www.hausderkulturen.eu


Events

// 25. April 2024

Die Folgen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems an den Rändern Europas – Geflüchtete auf der Balkanroute und ihre Zukunft unter dem neuen Europäischen Asylsystem

Das Bündnis Stopp GEAS Schleswig-Holstein hat sich in einer gemeinsamen Stellungnahme entschieden gegen diese Reform ausgesprochen und lädt ein zu einer Online- Veranstaltungsreihe, die sich mit den Konsequenzen des GEAS für Schutzsuchende auf den Fluchtwegen an den Rändern Europas beschäftigt.
// 26. April 2024

Aufenthaltsrecht in Deutschland -8) Verschiedene Möglichkeiten der Einwanderung – Ein Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene 2024

Eine Fortbildungsreihe mit Reinhard Pohl
// 3. Mai 2024

Aufenthaltsrecht in Deutschland -9) Familienzusammenführung – Ein Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene 2024

Eine Fortbildungsreihe mit Reinhard Pohl
Skip to content