Einladung zum Digitalen Runden Tisch FGM/C (Female Genital Mutilation/Cutting)

Mittwoch, 1. Dezember 2021
Beginn: 13:00 Uhr
Ende: 14:30 Uhr

Die Thematik FGM/C birgt eine Vielzahl von Herausforderungen für das Sozial- und Gesundheitswesen. Wir laden deshalb zu einem zweiten Fachdialog FGM/C für Schleswig-Holstein mit dem Schwerpunkt “Präventionsstrategien” ein.

Ziel ist es die vorhandenen Angebote zu stärken und zu vernetzen und durch den regelmäßigen Austausch Strukturen zu etablieren.

Ein gemeinsames Agieren bündelt Energien, um verbesserte Hilfen für betroffene Frauen zu installieren und durch Prävention die Beschneidung von Mädchen nachhaltig zu verhindern.

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Möchten Sie am Fachdialog teilnehmen, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, wir senden Ihnen zeitnah den Teilnahmelink zu!

 

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

Renate Sticke

Projektleitung TABU und Landeskoordination FGM/C

Diakonisches Werk Altholstein GmbH
TABU — Anlaufstelle Gesundheit-Frauen-Familie, Schwerpunkt FGM/C
Johannesstr. 45 | 24143 Kiel
Tel. +49 431 26093119 | Fax +49 431 26093121
Mobil +49 151 46159865
renate.sticke@diakonie-altholstein.de
https://www.diakonie-altholstein.de/


Events

// 30. November 2022

Dialogveranstaltungen „Wir sprechen über antimuslimischen Rassismus“

Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V. und die AWO Interkulturell laden an verschiedenen Orten bis zum 8. Dezember ein - in Itzehoe, Kiel, Husum, Lübeck und online
// 2. Dezember 2022

Rassistische Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt

die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V. lädt Sie im Namen des Projektes ,,samo.fa“ (Stärkung der Aktiven aus Migrant*innenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit) herzlich zu der Informationsveranstaltung ein
// 5. Dezember 2022

Einladung: Und wie läuft’s bei dir so? — 3. Austauschtreffen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe

3. Austausch- und Netzwerktreffen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe
Skip to content