Einführung in die Traumapädagogik

Donnerstag, 16. Februar 2023
Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 11:30 Uhr

Liebe Interessierte,
im Rahmen der Erweiterung des Projektes TiK-SH bieten wir nun zusätzliche unentgeltliche Angebote „Einführung in die Traumapädagogik“ an. Sie richten sich an Haupt- und Ehrenamtliche im Bereich Flucht und Migration, die Umgang mit hochbelasteten und traumatisierten Kindern haben.
Um möglichst viele Interessierte zu erreichen, gibt es auch in diesem Jahr wieder zwei identische Onlinekurse zu unterschiedlichen Zeiten:

Einstieg in die Traumapädagogik im Bereich Flucht und Migration (jeweils für sich abgeschlossene, identische Veranstaltungen)
16.02.2023 09.00 – 11.30 Uhr
02.03.2023 17.00 – 19.30 Uhr
Die Kurse sind unentgeltlich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, sie hilft uns aber bei der Planung der Veranstaltung (markus.hammer@ibaf.de).
Die Online-Kurse finden bei Zoom statt und können mit folgendem Zugangslink besucht werden:
https://ibaf-de.zoom.us/j/91298492704?pwd=a3p5bHJMd1IxL3JUV0o5MDN4VXFJZz09
Meeting-ID: 912 9849 2704
Kenncode: 044451

Bei Fragen zum Online-Seminar können Sie sich gerne an Markus Hammer (markus.hammer@ibaf.de, Telefon 04331 1306-83) wenden.

Was ist TiK S-H und wie wird das Projekt erweitert?
TiK-SH ist ein Angebot für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, in der Kindertagespflege und in Familienzentren in Schleswig-Holstein. Es wird vom schleswig-holsteinischen Ministerium für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung finanziert und gefördert, damit Fachkräfte sich zum Thema Traumapädagogik fortbilden können und in ihrem beruflichen Alltag unterstützt werden.
Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise und der Situation von Flucht und Migration betroffener Menschen wird TiK S-H aktuell durch ein neues Projekt mit neuen Angeboten erweitert. Ziel der Erweiterung von Tik S-H ist die Stärkung von im Bereich Flucht und Migration tätigen Haupt- und Ehrenamtlichen im Umgang mit hochbelasteten und traumatisierten Kindern durch unentgeltliche
Fortbildung zu Grundlagenwissen der Traumapädagogik,
Beratungsangebote.
Beide Angebote können sowohl vor Ort sowie online stattfinden.
Haupt- und Ehrenamtliche werden dadurch unterstützt, einen sicheren Umgang mit hochbelasteten Kindern und deren Umfeld zu finden.

Weitere Informationen zu TiK-SH finden Sie unter: www.tik-sh.de.
Fragen zu weiteren Angeboten in Ihrer Region für Haupt- und Ehrenamtliche im Bereich Flucht und Migration beantworten gerne die für Sie zuständigen Regionalverantwortlichen:
·
· TiK-SH / Region Süd: Neumünster, Steinburg, Pinneberg, Norderstedt, Stormarn, Herzogtum Lauenburg: Wendepunkt e. V.
Telefon: 04121 47573-70
E-Mail: tik@wendepunkt-ev.de
·


Events

// 21. Januar 2023

Auftaktveranstaltung & Soli-Konzert: Ausstellung Sea-Eye

Die Sea-Eye Lokalgruppe Kiel lädt zur Eröffnung der Ausstellung über Rettungsmissionen im Mittelmeer ein
// 2. Februar 2023

Aus Afghanistan nach Deutschland – Von der Duldung zum Bleiberecht / Das neue Chancen- Aufenthaltsrecht

Reinhard Pohl informiert – mit Dolmetscherin auf Dari
// 2. Februar 2023

Einführung in das Bürgergeld

Für Ehrenamtliche und Interessierte im Bereich Flucht, Migration und Integration – Reinhard Pohl informiert
Skip to content