Diversitätsfreundliche Diakonie — Gemeinsam in Vielfalt miteinander arbeiten

Dienstag, 1. Juni 2021
Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Anna Cardinal, Diversity Trainerin aus Hamburg, ist die Referentin für den Workshop.
Im Rahmen des AMIF-Projekts „Dialog(t)träume“ bietet sie innerhalb des Programms „Diakonische Identität und Vielfalt“ einen Workshop an, in dem das Thema Diversität in diakonischen Einrichtungen als wertvolle Ressource beleuchtet und bearbeitet wird.

Beim Aufbau von interkulturellen Teams und einer diversitätsfreundlichen Organisation sind die Führungskräfte Modell und Vorbild für Haltungen und alltägliche Praktiken. Wenn Teams heterogener werden, entsteht Gesprächsbedarf und Reibung. Meinungsverschiedenheiten und Missverständnisse können auftreten.

Der Umgang mit daraus resultierenden Konflikten und eine kommunikative Konfliktbearbeitung sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in einem vielfältigen Team.

Das Seminar bietet die Möglichkeit, sich vertieft mit der Frage der kultursensiblen Bearbeitung von Alltagskonflikten auseinanderzusetzen und unterstützt Sie bei der interkulturellen Personal- und Organisationsentwicklung.

Ziele

‣ Erweitertes Verständnis von Diversity und Diskriminierung und ihrer Rolle bei Konflikten

‣ Identifikation struktureller Aspekte

‣ Sensibilität im Umgang mit Vielfalt und Abbau von Berührungsängsten

‣ Stärkung der Handlungskompetenzen beim konstruktiven Umbau mit Konflikten

Inhalte

‣ Konzepte und Grundlagen: Diversity und Intersektionalität

‣ Der Diversity-Management Ansatz

‣ Aufbau eines interkulturellen Teams

‣ Kultursensibler Umgang mit Reibungen und Konflikten

Kosten: kostenfrei.

Anmeldefrist: 28.05.2021

Der Workshop wird online angeboten — mit ausreichend Pausenzeiten und kreativen Angeboten.

Die Fortbildung findet im Rahmen des Projekts “Dialog(t)räume” statt, das aus Mitteln des Asyl‑, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union gefördert wird.


Events

// 30. November 2022

Dialogveranstaltungen „Wir sprechen über antimuslimischen Rassismus“

Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V. und die AWO Interkulturell laden an verschiedenen Orten bis zum 8. Dezember ein - in Itzehoe, Kiel, Husum, Lübeck und online
// 2. Dezember 2022

Rassistische Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt

die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V. lädt Sie im Namen des Projektes ,,samo.fa“ (Stärkung der Aktiven aus Migrant*innenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit) herzlich zu der Informationsveranstaltung ein
// 5. Dezember 2022

Einladung: Und wie läuft’s bei dir so? — 3. Austauschtreffen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe

3. Austausch- und Netzwerktreffen für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe
Skip to content