Diskriminierung und wie man sich wehren kann

Dienstag, 31. August 2021
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

Immer wieder hört man davon, dass Menschen diskriminiert werden oder erlebt es selbst. Menschen können aus unterschiedlichen Gründen diskriminiert werden: Manchmal spielt eine Behinderung, das Alter, die sexuelle Identität, das Aussehen, die ethnische Herkunft, die Religion, die politische Überzeugung oder etwas ganz Anderes eine Rolle. Um das Recht auf Gleichbehandlung und Schutz für jeden Menschen in Deutschland verbindlich zu gewährleisten, wurde das »Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz« (AGG) in Deutschland im Jahr 2006 erlassen. Doch was besagt dieses Gesetz genau? Was regelt das AGG? Welche rechtlichen Grundlagen gibt es? Welche praktische Wirksamkeit hat das Gesetz?

Aus diesem Grund laden die Beratungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe und die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe Sie herzlich zur Audio- und Videokonferenz
„DISKRIMINIERUNG UND WIE MAN SICH WEHREN KANN“ ein.

Folgende Punkte werden näher beleuchtet: Wie wird Diskriminierung definiert? Welche Formen von Diskriminierung gibt es? Wer muss „gleich“ behandelt werden – wer nicht? Welche Ausnahmen gibt es im Gesetz? Wie hilft mir das Gesetz im konkreten Fall und gibt es weitere Möglichkeiten der Gegenwehr?

Diese und weitere Aspekte wird Herr Reinhard Pohl, freier Journalist, gemeinsam mit Ihnen erläutern.

Die Veranstaltung richtet sich an ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlings- und Migrationsarbeit sowie an Interessierte.

Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E‑Mail an.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team der Beratungsstelle und Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Aufgrund der geltenden Schutzmaßnahmen hinsichtlich des Corona-Virus wird die Veranstaltung als Audio- und Videokonferenz via MS-Teams durchgeführt.

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 04321–20 69 18 1/4, Mobil: 0176–45 97 23 31 / 0159–01 34 46 73

oder per E‑Mail: anmeldung@awo-neumuenster.de zur Veranstaltung bis einschließlich Montag, den 30.08.2021 an.

21_08_31 Einladung Pohl Diskriminierung


Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content