Die Stimme des anderen Geschlechts

Montag, 19. April 2021
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Im Projekt »Die Stimme des anderen Geschlechts« kommen Künstlerinnen und Aktivistinnen zu Wort, die in ihren Herkunftsländern häufig schweigen mussten, zensiert wurden oder Auftrittsverbot hatten.
Die Online-Veranstaltung am 19.04. findet in Kooperation mit dem Frauen-Musik-Treff der Lübecker Tontalente statt. Nach einem abwechslungsreichen Lesungsblock von verschiedenen Künstlerinnen und Aktivistinnen rundet Sängerin und Songwriterin Faravaz Farvardin den Abend mit einer musikalischen Premiere ab.

Die Veranstaltung bietet selbstverständlich auch Raum für Fragen und Vernetzung.

Mit

Frauenrechtlerin Shamsia Azarmehr aus Afghanistan
Autorin Masuma Habibi aus Afghanistan
Autorin Newroz Meslem aus Syrien
Aktivistin Parinaz Mehranfar aus dem Iran
Frauen-Musik-Treff der Lübecker Tontalente

Die Veranstaltungen findet Online auf Zoom statt.

Anmeldungen über die Arbeitsstelle Flucht, Migration und Zusammenleben, Katrine Hoop: Katrine.Hoop@kirche-slfl.de

Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Abend ist eine Kooperation zwischen dem Volksbad Flensburg, dem Evangelisches Frauenwerk und der Arbeitsstelle Flucht, Migration und Zusammenleben des Kirchenkreises Schleswig-Flensburg und uns der Zentralen Bildungs- und Beratungsstelle für Migrant*innen (ZBBS) in Kiel.


Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content