Logo Diversity Leben

Dialogveranstaltungen „Wir sprechen über antimuslimischen Rassismus“

Mittwoch, 30. November 2022

Liebe Interessierte,

die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V. und die AWO Interkulturell laden Sie herzlich zu den Dialogveranstaltungen „Wir sprechen über antimuslimischen Rassismus“ ein:

Itzehoe: 30.11.2022, 18:30 Uhr in den Räumen des Haus der Jugend Itzehoe, Adolf-Rohde-Straße 7

Kiel: 1.12.2022, 18:30 Uhr in den Räumen der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V., Kieler Straße 38

Husum: 7.12.2022, 18:30 Uhr in den Räumen des Speicher Husum, Hafenstraße 17

Lübeck: 7.12.2022, 18:00 Uhr in den Räumen der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V., Holstenstraße 9

Online: 8.12.2022, 19:00 Uhr, Anmeldung unter: sehtmal@tgsh.de

 

„Die islamische Welt ist und war immer vielfältig – das ist Realität.“ (Gudrun Krämer, Islamwissenschaftlerin)

Der Islam ist vieldeutig, vielschichtig und wird verschieden gelebt. Etwa 4,5 Millionen Menschen in Deutschland sind Muslim*innen. Sie sind Teil der religiösen Vielfalt in Deutschland. Trotzdem wird der Islam von vielen Menschen als etwas Fremdes, oft sogar Gefährliches dargestellt: 47% der deutschen Bevölkerung fühlen sich „durch die vielen Muslime hier manchmal wie ein Fremder im eigenen Land“ (Leipziger Autoritarismus-Studie 2020). Antimuslimische Einstellungen sind bis tief in die Mitte der Gesellschaft verankert und es gilt, ihnen solidarisch entgegenzuwirken.

 

Im Rahmen des Landesaktionsplan gegen Rassismus Schleswig-Holstein laden die AWO Interkulturell und die Türkische Gemeinde Schleswig-Holstein e.V. zum Dialog über antimuslimischen Rassismus ein. Es wird ein Raum der interreligiösen und interkulturellen Begegnung geschaffen, um Menschen miteinander ins Gespräch und in den Austausch zu bringen. Angeleitet durch Moderator*innen wird ein offener Dialog im Speed-Dating-Format zum Thema antimuslimischer Rassismus stattfinden:
Was beschäftigt mich mit diesem Thema? Wo begegnet mir antimuslimischer Rassismus im Alltag oder im Beruf? Wie können wir gemeinsam unsere Vielfalt leben? Dialog und Solidarität machen uns stark!

Herzlich eingeladen sind von antimuslimischen Rassismus betroffene Menschen, religiöse und kulturelle Gemeinschaften, Akteur*innen der Geflüchtetenhilfe und Migrationsberatung, Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen, Bildungsträger, Vereine und zivilgesellschaftliche Initiativen – und darüber hinaus alle Interessierten, die miteinander zu antimuslimischen Rassismus ins Gespräch kommen möchten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um eine Anmeldung zur besseren Planung wird gebeten, sie ist aber nicht erforderlich.

Kontakt:

  • AWO Interkulturell: Melissa Meier

E-Mail: melissa.meier@awo-sh.de

  • Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V.: Rabea Bahr

E-Mail: sehtmal@tgsh.de

Die Veranstaltungen werden gefördert vom Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein, vom Landespräventionsrat Schleswig-Holstein und vom Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport des Landes Schleswig-Holstein


Events

// 24. Mai 2024

Aufenthaltsrecht in Deutschland – 11) Freizügigkeit – Ein Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene 2024

Eine Fortbildungsreihe mit Reinhard Pohl
// 26. Mai 2024

Aufruf zu Kundgebung: „Fest für Demokratie“

Demokratie erleben: Stimmen hören, Ideen teilen, Verbindung stärken – gemeinsam für ein offenes Miteinander! Ein Husumer Netzwerk organisiert
// 27. Mai 2024

Einladung Netzwerkkonferenz Landesnetzwerk Migrantenorganisationen SH

Die Türkische Gemeinde SH , der Paritätische SH und Projektpartner*innen im AMIF-Projekt LaNeMo laden ein.
Skip to content