Das Integrationsparadox

Samstag, 2. Oktober 2021
Beginn: 17:00 Uhr
Ende: 19:00 Uhr

Foto: © Mirza Odabasi

Professor Dr. Aladin El-Mafaalani, Soziologe und Bestsellerautor, kommt digital nach Schleswig-Holstein. Sein Buch „Das Integrationsparadox: Warum gelingende Integration zu mehr Konflikten führt“ ist
ein Mutmacher für alle, die sich für eine offene und inklusive Gesellschaft einsetzen und für die, die auf der Suche sind, ihren aktiven Platz in der Gesellschaft zu finden. Über die vielfältigen Möglichkeiten zur gleichberechtigen Teilhabe diskutieren im Anschluss an den Impulsvortrag an diesem Abend die folgenden Gäste:
• Abdullah Ahrari (Gründer und Geschäftsführer des Interkulturellen Pflegedienstes ARIANA in Hamburg)
• Iain Macnab (Schotte und ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Brunsmark in Schleswig-Holstein)
• Jahan Mortezai (ehemaliges Vorstandsmitglied des Forums für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck)
• Sonja Collison (Neue deutsche Medienmacher*innen e.V., Creative Producerin und Diversity Coach)

Moderation: Aydan Özoğuz (Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2009 und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration von 2013–2018)
Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die Stadt Neumünster: integrationsparadox@neumuenster.de

Eine Veranstaltung von Mitgliedsstädten im AK Integration im Städteverband Schleswig-Holstein

Mobilveranstaltung-SH-2021-rz


Events

// 6. Juli 2022

Das Chancen-Aufenthaltsrecht und veränderte Bleiberechtsregelungen – bevorstehende Rechtslage und erste Beratungsstrategien

Falko Behrens, Jurist bei der Diakonie SH, informiert über geplante Neuregelungen
// 7. Juli 2022

Fortbildung “Ehrenamtlich engagiert — interkulturell kompetent, Grundlagen zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz”

Eine Fortbildung von lifeline - Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
// 8. Juli 2022

Sechster Empfang und Erfahrungsaustausch mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein

Aktuelle Fragen und Entwicklungen im Bereich Flucht und Migration in Schleswig-Holstein - mit unserer neuen Sozialministerin Aminata Touré und Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein
Skip to content