Logo Diversity Leben

Barcamp für die Engagierten und Unterstützer*innen in der Flüchtlingshilfe Dithmarschen

Samstag, 29. Oktober 2022
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr

Barcamp Flyer Büsum

Liebe Interessierte und Engagierte,

das Projekt Westküste Ahoi! 2.0, die Koordinatorin in der Beratungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe im Kreis Dithmarschen, Demokratie leben und die Ehrenamtskoordinatorin vom Amt Büsum Wesselburen laden ein zum

Barcamp für die Engagierten und Unterstützer*innen in der Flüchtlingshilfe Dithmarschen

Sie engagieren sich in der Flüchtlingshilfe? Dann kommen Sie zu unserem Barcamp, dem offenen Netzwerktreffen.

Folgende Punkte stehen auf dem Programm:

* Vorstellung der neuen Akteur*innen
* Austauschrunde “Heiter scheitern – Aus dem Austausch mit anderen Engagierten lernen”
* Diskussionsrunde “Wie finden Geflüchtete ins Ehrenamt?”

Beim Ablauf und Inhalt können Sie sich gerne mit einbringen, und zusammen gestalten wir das finale Programm. Tauschen Sie sich mit anderen Engagierten aus und bringen Sie sich ein mit Ihren Erfahrungen, Ihrem Wissen und Ihren Fragen.

Um Anmeldung unter https://eveeno.com/337441113 wird gebeten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Falls Sie einen Workshop, eine Diskussionsrunde oder Ähnliches (max. 45 Minuten) anbieten möchten, geben Sie das gern bei Anmeldung an. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen per Mail unter westkueste.ahoi@frsh.de gern zur Verfügung.

Viele Grüße

Das Team Westküste Ahoi! 2.0

Danica Fröhlich Projektassistenz “Westküste Ahoi! 2.0 – Vernetzung solidarischer Flüchtlingshilfe im ländlichen Raum”

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Sophienblatt 82-86, 24114 Kiel Tel. 0431 556 813 52

E-Mail:westkueste.ahoi@frsh.de

www.frsh.de



Events

// 14. Juni 2024

20 Jahre lifeline – Jubiläumsfeier und Sommerfest

Der Vormundschaftsverein lifeline feiert 20 Jahre Jubiläum
// 20. Juni 2024

Die Folgen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems an den Rändern Europas – Watch the Med – Alarm Phone auf der Fluchtroute Zentrales Mittelmeer

Das Bündnis Stopp GEAS Schleswig-Holstein hat sich in einer gemeinsamen Stellungnahme entschieden gegen diese Reform ausgesprochen und lädt ein zu einer Online- Veranstaltungsreihe, die sich mit den Konsequenzen des GEAS für Schutzsuchende auf den Fluchtwegen an den Rändern Europas beschäftigt.
// 24. Juni 2024

Interkulturelle Öffnung: Rassismus im Arbeitskontext erkennen und aktiv dagegen handeln!

Eine Veranstaltung der Diakonie SH im Projekt “Zeitentausch – Interkulturelle Perspektiven auf Generationsunterschiede”
Skip to content